Blog

Aktuelles rund um das Thema Kundenmanagement im digitalen Zeitalter

Digitales Expertennetzwerk

Eine Einführung

14.06.2017

Digitales Expertennetzwerk

Das Thema Kooperationen

In allen wirtschaftlichen Bereichen verliert das Wettbewerbsmodell "Akteur gegen Akteur" an Bedeutung.
Das Wettbewerbsmodell wird ersetzt durch den Wettbewerb zwischen kooperierenden Netzwerken, getragen von der Erkenntnis, dass in einer stärker differenzierenden Gesellschaft niemand alles leisten kann.
Kooperation (lateinisch cooperatio "Zusammenwirkung", "Mitwirkung") ist das zweckgerichtete Zusammenwirken von Handlungen zweier oder mehrerer Lebewesen, Personen oder Systeme, in Arbeitsteilung, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen (1).
Kooperationen sind nicht nur ein Trend, sondern eine Notwendigkeit. Um den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, die aus Kooperationen resultieren, ist ein adäquate Organisation und der effiziente Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie wesentlich für den Erfolg.

Ziele und Erwartungen

Ziele und Erwartungen sind konkret:

  • gemeinsamer Informationsaustausch
  • "Know-how pooling"
  • gemeinsame Qualifizierungsmaßnahmen
  • Kosteneinsparungen durch Konzentration auf eigene Kernkompetenzen
  • Stärkung der unternehmerischen Wettbewerbsfähigkeit und Reduzierung des unternehmerischen Risikos, etwa bei Ausgaben für Weiterbildung und Informationstechnologien.
  • Die innovative Kraft wird im Netzwerk erhöht
  • Das zusätzliche Wissen, die Auseinandersetzungen mit den Erfahrungen anderer Marktteilnehmer hilft Lernphasen zu verkürzen, auf Marktänderungen schneller zu reagieren

Gestützt werden die obigen Erwartungen durch:

  • Trend zur Netzwerkgesellschaft: Netzwerkentwicklung (Cluster) als Modernisierungsstrategie
  • Managementfunktionen werden zunehmend arbeitsteilig zwischen mehreren Organisationen übernommen
  • Kunden erwarten von ihren Anbietern Komplettlösungen, die erst durch die Bildung von Netzwerken ermöglicht werden.

Das Modul "Expertennetzwerk"

Die Sicherung reibungsloser Abläufe durch Vernetzung der Kooperationspartner mit Hilfe moderner Informations- und Kommunikationstechnologie ist dabei eine wesentliche Grundvoraussetzung für erfolgreiches Netzwerkmanagement.

Das Modul "Expertennetzwerk" ist ein Modul der internetbasierten CRM-Anwendung Mein Dialogsystem.
In diesem Artikel ich Ihnen dieses Modul im Detail vorstellen und Ihnen dabei aufzeigen, wie Sie und Ihr Unternehmen mit anderen Unternehmen digital kooperieren können.
Die Kooperation verschiedener Profis mit unterschiedlichen Kompetenzen unter klaren Bedingungen der individuellen bzw. der koordinierenden Verantwortung ist dabei eine zentrale Herausforderung, die im Modul "Expertennetzwerk" im Mittelpunkt der Betrachtung steht.

In unserem Expertennetzwerk gibt es:

  • Experten, die Dienstleistungen anbieten. Diese Experten fungieren als Auftragnehmer.
  • Unternehmen, die diese Experten-Dienstleistungen nachfragen fungieren demnach als Auftraggeber.
  • eine Netzwerkorganisation, die ein Expertennetzwerk organisiert.

Benötigt wird also eine internetbasierte Informationsplattform mit folgenden Funktionen für Auftraggeber, Auftragnehmer und Netzwerkorganisatoren.

Der Auftraggeber

  • Darstellung der Experten-Dienstleistungen inklusive Angabe der Bewertungen durch die bisherigen Auftraggeber.
  • Bestellformular für jede Experten-Dienstleistung. Jede bestellte Experten-Dienstleistung nennen wir im folgenden Experten-Auftrag.
  • Liste aller Experten-Aufträge, die der Auftraggeber in Auftrag gegeben hat.
  • Anzeige eines Experten-Auftrages mit allen relevanten Informationen.
  • Möglichkeit, mit dem Experten digital zu kommunizieren.
  • Ändert sich der Bearbeitungszustand eines Experten-Auftrages, wird der Auftraggeber mittels einer Mail benachrichtigt.
  • Nach Abschluss eines Experten-Auftrages erhält der Auftraggeber die Möglichkeit, die Auftragsbearbeitung durch den Experten zu bewerten mit dem Ziel, die Vertrauensbasis des gesamten Expertennetzwerkes zu erhöhen.

Der Auftragnehmer (Experte)

  • Möglichkeit, die angebotene Experten-Dienstleistung ausführlich zu beschreiben.
  • Experte erhält eine Mail, wenn ein Auftraggeber einen Experten-Auftrag verbindlich bestellt hat.
  • Experte kann den Auftrag dokumentieren.
  • Der Experte kann mit dem Auftraggeber digital kommunizieren.
  • Liste aller Experten-Aufträge, die der Auftragnehmer zu bearbeiten hat.

Der Netzwerkorganisator

  • Einstellung und Prüfung der Beschreibung einer Experten-Dienstleistung.
  • Abrechnung der Kosten und Erträge zwischen Auftragnehmern und Auftraggebern (Rechnungsstellung).
  • Überwachung der Bearbeitungszustände von Experten-Aufträgen.
  • Anlaufstelle für "Streitfälle".

Fußnoten

(1) Seite "Kooperation". In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 12. März 2015, 12:22 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kooperation&oldid=139711375 (Abgerufen: 29. April 2015, 07:24 UTC)

11.08.2017
Aufbau einer zentralen und digitalen Kundendatenbank
weiterlesen...
02.08.2017
Wie Sie einen Newsletter im Dialogsystem verwalten können
weiterlesen...
27.07.2017
Wie ein Optiker in 6 einfachen Schritten Zeit und Kunden gewinnt
weiterlesen...
17.07.2017
Online-Plattformen
weiterlesen...
13.07.2017
Digitale Rechnungen
weiterlesen...
05.07.2017
Gruppenmail
weiterlesen...

Online-Seminar

Jeden Donnerstag findet ein kostenloses Online-Seminar statt, in dem das Dialogsystem ausführlich vorgestellt wird.

zur Anmeldung


Oliver Reinking

Telefon: +49 63 32 993 993

E-Mail: oliverreinking@lomanet.de

Weitere Informationen

Smartphone-Applikationen

Digitales Kundenmanagement
loma.Talk
Digitale Visitenkarte
loma.Show

LomaNet GmbH

LomaNet GmbH