Die Digitalisierung

Wenn ein Unternehmen die strategische Entscheidung getroffen hat, ein "Digital-Unternehmen" zu werden, dann empfehlen wir die Umsetzung der folgenden vier Phasen:

  • Phase 1 - Kundenmanagement digitalisieren
  • Phase 2 - Digitale Kommunikationsstrategie entwickeln
  • Phase 3 - Internet und Smartphone als Kommunikationsmittel etablieren
  • Phase 4 - Umsetzung

Phase 1 - Kundenmanagement digitalisieren

Im ersten Schritt sollte ein Unternehmen das eigene Kundenmanagement digitalisieren. Dazu wird ein sogenanntes CRM-System benötigt.

Mein Dialogystem

Wir bei der LomaNet bieten kleinen und mittelständischen Unternehmen das von uns entwickelte CRM-System Mein Dialogsystem an.
Dieses CRM-System ist internetbasiert und ermöglicht somit digitales Kundenmanagement.
Es besteht aus zwei Anwendungen: dem Berater-Extranet für Mitarbeiter und dem digitalen Kundenordner für die eigenen Kunden.

Das Berater-Extranet

Das Berater-Extranet wird von den Mitarbeitern des Unternehmens angewendet.
Hier können Kundendaten eingepflegt und Kundenkontakte dokumentiert werden.
Das Berater-Extranet setzt sich aus einer Vielzahl von Funktionen zusammen:
  • Erfassung von Kundendaten
  • Dokumentation von Kundenkontakte
  • Bildung beliebig vieler Kundengruppen
  • Terminverwaltung
  • Erstellung von digitalen Nachrichten (diese werden an den Kunden gemailt, stehen dem Kunden aber auch in der Anwendung Digitaler Kundenordner zur Verfügung)
  • Artikelfunktion: Schreiben Sie im Berater-Extranet Blog-Artikel, in denen Sie Ihre Kunden über Ihr Unternehmen informieren. Diese Blog-Artikel werden dem Kunden im seinem digitalen Kundenordnerangezeigt.
  • Erstellung von Rechnungen
  • Erstellung von SEPA-Überweisungen
  • Hochladen von Videos
  • Hochladen von Dokumenten
  • und viele weitere Funktionen

Der digitale Kundenordner

Der digitale Kundenordner wird vom Kunden eingesetzt. Dazu muss das Unternehmen diesen Kunden zunächst für diese Anwendung freischalten. D.h. das Unternehmen entscheidet, ob ein Kunde Zugang zum digitalen Kundenordner erhält.
Der digitale Kundenordner besteht u.a. aus folgenden Funktionen:
  • Anzeige aller digitalen Nachrichten
  • der Kunde kann auch eine neue digitale Nachricht an das Unternehmen schreiben
  • Anzeige aller Blog-Artikel, die das Unternehmen im Berater-Extranet hinterlegt hat
  • Anzeige aller Dokumente, die Mitarbeiter im Berater-Extranet zum Kunden hochgeladen haben
  • Anzeige der Rechnungen, die Mitarbeiter im Berater-Extranet erstellt haben

Phase 2 - Digitale Kommunikationsstrategie entwickeln

In dieser Phase muss ein Unternehmen klären, mit welchen Inhalten ein dauerhafter Dialog mit seinen Stammkunden aufgebaut werden soll.
Um diese Inhalte zu kommunizieren, stehen dem Unternehmen eine Vielzahl von Kommunikationsmittel zur Verfügung.

Kommunikationsmittel

Ein Unternehmen kann auf vielfältige Weise mit seinen Kunden kommunizieren:
  • persönliches Gespräch
  • Telefonat
  • Fax
  • Brief
  • E-Mail
  • Internet
  • Smartphone
Die im Rahmen einer digitalen Kommunikationsstrategie festgelegten Inhalte werden mit Hilfe der Kommunikationsmittel Internet und Smartphone an den Kunden weitergeleitet.
Mögliche Themen sind hier natürlich zunächst einmal die Produkte und Dienstleistungen, die man seinen Kunden anbietet.
Aber auch selbst organisierte Veranstaltungen (Event-Marketing) können hier thematisiert werden.

Phase 3 - Internet und Smartphone als Kommunikationsmittel etablieren

Um die in der 2. Phase festgelegten Inhalte mit Hilfe der Kommunikationsmittel Internet und Smartphone zum Kunden zu transportieren, benötigt man die entsprechenden Anwendungen.
Die LomaNet bietet Unternehmen folgende Lösungen an:
  • Internet: den digitalen Kundenordner des CRM-Systems Mein Dialogsystem
  • Smartphone: die App loma.Talk. Verfügbar im Google-Play-Store und im App-Store von Apple

Internet: Digitaler Kundenordner

Im Berater-Extranet können Sie Kunden für den digitalen Kundenordner freischalten.
Im digitalen Kundenordner kann ihr Kunde auf seine Kundendaten zugreifen, die für ihn bestimmten Blog-Artikel lesen und alle digitalen Nachrichten einsehen.

Smartphone: loma.Talk

Im Berater-Extranet können Sie Kunden, welche die App loma.Talk nutzen, mit dem Unternehmen verknüpfen.
In der App loma.Talk kann ihr Kunde auf die gleichen Information zugreifen, wie im digitalen Kundenordner.
Zusätzlich sind in der App loma.Talk zusätzliche Funktionsbausteine eingebaut, die die App für den Kunden interessanter machen.

E-Mail

Auch wenn ein Kunde weder den digitalen Kundordner noch die App loma.Talk nutzt, können Sie mit Hilfe von E-Mails eine digitale Kommunikation mit dem Kunden durchführen.

Phase 4 - Die Umsetzung

Der letzte Meilenstein in der Digitalisierung eines Unternehmens besteht in der Umsetzung der geplanten digitalen Kommunikationsstrategie.
Die Mitarbeiter können im Berater-Extranets des CRM-Systems die geplanten Inhalte der Kommunikationsstrategie hinterlegen und an die gewünschten Adressaten weiterleiten.

Fazit

Sie haben mit Hilfe des CRM-Systems Mein Dialogsystem das Kundenmanagement digitalisiert.
D.h. ihre Mitarbeiter können mit der Internet-Anwendung Berater-Extranet auf die Kundendaten zugreifen und diese auch ändern.
Mit der Smartphone-App loma.Talk können ihre Mitarbeiter diese Kundendaten auch im Smartphone einsehen.
Mit der Planung einer digitalen Kommunikationsstrategie haben Sie die Voraussetzung geschaffen, in einen dauerhaft angelegten Dialog mit ihren Stammkunden zu treten.